Header image alt text

Landesgruppe Hamburg

Club für Britische Hütehunde e.V.

Der Kurzhaar-Collie

Ein Kurzhaar-Collie ist ein mittelgroßer, kurzhaariger Hund, der für Spiel und Sport zu begeistern ist. Sein Wesen ist sensibel, dabei fröhlich und freundlich, was ihn zum idealen Familienhund und treuen Begleiter macht. Er liebt sein Rudel und möchte (und sollte!) überall dabei sein. Es gibt ihn in drei zugelassenen verschiedenen Farbvarianten: tricolour, zobel-weiß (sable-white) und blue-merle. Er erreicht häufig ein für seine Größe recht hohes Alter von bis zu 15 Jahren.

Die Einsatzbreite eines Kurzhaar-Collies reicht vom Familienhund über den Einsatz z.B. im Rettungsdienst, als Behindertenbegleithund oder als Diabetikerwarnhund.

Auch als Reitbegleitung ist er ideal. Im Hundesport findet er körperliche und geistige Auslastung. Dazu sind die meisten Kurzhaar-Collies mit Artgenossen sehr verträglich.

 

Die Geschichte des Collies

Der Collie ist eine der ältesten englischen Hunderassen , man kann ihn bis ins 16. Jahrhundert zurückverfolgen.

Unsere Collies kommen aus der schottischen Hügellandschaft, eine Gegend mit einem oft rauen Klima. Dort wurde er als Hütehund bei Tag und Nacht und bei jeder Witterung eingesetzt. Er war ein ständiger Begleiter der Schafherde und den damaligen Schäfern ein unentbehrlicher Kumpel.

Den schottischen Schafhirten verdanken wir maßgeblich das Wesen des Collies. Der Collie hütete, zum Teil auf sich selbst gestellt, die Schafe in den Bergen Schottlands. Um dieser Aufgabe nachzukommen, brauchte er eine gewisse Eigenständigkeit, die ihn auch heute noch in seiner Mentalität von den meisten anderen Hunderassen unterscheidet.

Wurde der langhaarige Collie zur Arbeit im rauen schottischen Hochland bevorzugt, fand man kurzhaarige eher in weniger rauen Gebieten und als Treibhund der Viehhändler. Sie blieben die bescheidenen Arbeitshunde und kamen nie in Mode. Während der Langhaar bis in unsere Tage züchterisch-modischen Wandlungen unterworfen war, hat sich der Kurzhaar kaum verändert. Es ist einigen wenigen, hartnäckig zu ihrer Rasse haltenden Züchtern zu verdanken, dass der Kurzhaar vor dem Aussterben bewahrt wurde.

Heute gewinnt der schöne, robuste, pflegeleichte Hund immer mehr Freunde, insbesondere unter den Hundesportlern.

 

Der Blick zurück in die Geschichte des Collies zeigt uns viel über die Grundeigenschaften des Collies. Um das Wesen des Collies zur verstehen und ihm gerecht zu werden, müssen wir uns immer bewusst sein, dass der Collie seine Ursprünge im selbständigen Hüten von Schafherden hatte. Der Collie braucht somit Aufgaben und Arbeit, z.B. die sinnvolle Betätigung im Hundesport, wo er seinenBewegungsdrang ausleben kann.